Amplifier
Über die Sendung

Amplifier – Musik gegen den Alltag! Aber Amplifier will mehr sein als nur Musik, Amplifier will die vielseitigen Aspekte in der Musiklandschaft aufzeigen und den Horizont erweitern. Amplifier geht den Fragen nach, woher die Musik kommt, wohin sie geht, wer mit wem und wo und überhaupt: Hauptsache interessant und etwas abseits des üblichen Mainstreams. Amplifier heisst gute Musik, die nicht als Hintergrundbeschallung oder Berieselung dient, sondern im Vordergrund stehen will.

Die musikalischen Schwerpunkte des Amplifier sind vielfältig: Sie liegen im Spannungsfeld des Indie-Rock, des Indie-Pop aber auch des Punkrock. Sie decken Americana und New Folk ab, bringen Hartes und Metal näher. Aber auch Elektronisches und ausgewählter Hip-Hop wird vorgestellt, Alternative, Grunge und Industrial kommen nicht zu kurz.

Links
Sendungsmachende
Nächste Sendungen
  • Do, 25.1., 22:00 - 23:00
  • Do, 1.2., 22:00 - 23:00
  • Do, 8.2., 22:00 - 23:00
  • Do, 15.2., 22:00 - 23:00
  • Do, 22.2., 22:00 - 23:00
  • Do, 1.3., 22:00 - 23:00
  • Do, 8.3., 22:00 - 23:00
  • Do, 15.3., 22:00 - 23:00
  • Do, 22.3., 22:00 - 23:00
  • Do, 29.3., 22:00 - 23:00
Sendungsportrait

Diesen Donnerstag im Amplifier: Steven’s 2017

Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

Ich wollte zuerst eine kuratierte Liste von Musik, die ich gut fand machen. Dann habe ich aber eine automatische Playliste generiert, wo die Musik, die 2017 zu mir gekommen ist nach der Anzahl Plays sortiert wurde. Meine Top 20 gehörten Bands im Jahr 2017 also. Viel persönlicher kann Radio fast nicht werden. Ich fühle mich nackt…

20 / METZ | Drained Lake | Strange Peace

19 / Jane Weaver | H>A>K | Modern Kosmology

18 / Fai Baba | Don’t Belong Here | Sad and Horny

17 / Nine Inch Nails | LESS THAN | ADD VIOLENCE

16 / Genevieve Artadi | Whatever Whatever (ft. Aya Toyoshima) | genevieve lalala

15 / Marc Perrenoud | Vestry Lamento | Hamra

14 / Temples | Certainty | Volcano

13 / Five Man Electrical Band | Five Man Electrical Band | Five Man Electrical Band

12 / Bo Ningen | CC | III

11 / Prophets of Rage | Living On The 110 | Prophets of Rage

10 / ShitKid | Sugar Town | EP 2

9 / Public Enemy | Nothing Is Quick In The Desert | Nothing Is Quick In The Desert

8 / The Stooges | Loose | Funhouse

7 / SKisM & Trampa | Black Hole | Black Hole – Single

6 / Ane Brun | How to Disappear Completely | Leave Me Breathless

5 / Duke Garwood | Coldblooded the Return | Garden of Ashes

4 / I Made You A Tape | Stability | Proud And Young

2 / Grizzly Bear | Cut-out | Painted Ruins

1 / Stevimpossible | Blumenmeer | New Songs

MUSIK EXTREM: Extreme Töne

Diesen Donnerstag im Amplifier: Extreme Töne – ein Battle um extreme Klänge zwischen Leandra und Steven. Wenn ihr zuhören wollt, warnt ihr besser vorher eure ... >

Beach’n’Sun…

Im AMPLIFIER vom Do. 31. August 2017 bringen euch Pjotr und Leandra ein gutes Dutzend Strand- und Sonnensongs zu Ehren des ausklingenden Sommer näher... Ein ... >