Berner Humortage

3. Berner HUMORTAGE vom 28. bis 31. März 2018

Gebiss_Berner-HumortageDer furiose Anlass zelebriert leidenschaftlich Satire und Bühnenpoesie. Zu den Auftretenden im Tojo Theater Bern gehören der Berner Schriftsteller, Poetry Slammer und aktueller Gewinner des Salzburger Stiers Christoph Simon, eine der aufstrebendsten deutschen Jung-Comediennes Jacqueline Feldmann, die schlagfertige Anti-Schubladen-Denkerin Gesa Dreckmann oder der wohl angesagteste Schweizer Jungsatiriker, Spoken Word-Künstler und Blogger Renato Kaiser. Ausserdem liefern sich im Rahmen der Humortage schonungslose DichterInnen eine verbale Schlacht beim legendären Capital Slam!

Die vier Abende können entweder vor Ort im Tojo Theater miterlebt oder bei der Live-Übertragung auf 95.6 MHz, DAB+ sowie online auf rabe.ch mitgehört werden.

 

Programm

28. März: Capital Slam
29. März: Christoph Simon
30. März: Renato Kaiser
31. März: Gesa Dreckmann und Jacqueline Feldmann

Christoph_Simon

Christoph Simon

JackieFeldmann_klein

Jacqueline Feldmann

gesa_dreckmann

Gesa Dreckmann

RenatoKaiser_8870

Renato Kaiser

 

 

 

 

 

 

 

Mit der freundlichen Unterstützung von
MOBILIAR_d_RGB_rot_Label_ofarbig_d_MigrosDruckBGB_Sponsoring_Screen_L_page_1EGS_Schriftzug_blau

 

 

 

 

2. Berner Humortage vom 30. März bis 2. April 2016

Wie wichtig Humor und Satire in unserer Zeit sind, zeichnet sich gerade in den letzten Jahren immer stärker ab. Kaum ein Instrument eignet sich besser, kompromisslos auf Missstände und Absurditäten in Politik und Gesellschaft hinzuweisen. Oft wird auf der Bühne gesagt, was viele kaum zu denken wagen. Laut einer aktuellen Studie sind Konsumenten von satirischen TV- oder Bühnenshows sogar oft besser und nachhaltiger über das politische Geschehen informiert, als jene Menschen die sich an klassischen Nachrichtensendungen orientieren. Dass solche Programme mehr sind als ein altbackenes Schenkelklopfer-Kabarett, beweisen die diversen erfolgreichen Shows, insbesondere im deutschen Fernsehen.

Seit 2008 veranstalten wir im Rahmen des RaBe Festes im Progr und der Reitschule Bern, jedes Jahr wieder Einzelveranstaltungen in diesem Bereich. Aufgrund des Publikuminteresses folgte 2014 die erste Ausgabe der Berner Humortage als eigenständiger Anlass. Über 400 Bernerinnen und Berner lauschten und lachten, klatschten und staunten bei den diversen Auftritten nationaler Poetry Slamer sowie internationalen Stand Up-KünstlerInnen und Comedians wie Hauke Schmidt, Ill Young Kim, Fuck Hornisschen Orchestra und Torsten Sträter.

Vom 30. März bis am 2. April findet die langersehnte zweite Ausgabe der Berner Humortage von Radio RaBe statt.

Mittwoch 30. März: Poetry Slam

Gestartet wird am Mittwoch 30. März mit einem der legendären Poetry Slam der berüchtigten Capital Slamer. Einige der besten Akteure der Berner und Schweizer Szene, reichen sich das Mikrofon und kämpfen um den Titel des Abends.

Donnerstag 31. März: Philipp Weber

Am zweiten Abend der Berner Humortage begrüssen wir den unglaublichen Philipp Weber. Kaum einer hält der Gesellschaft den Spiegel in einem solch hohen Tempo, ohne Unterbruch und perfekt gesetzten Pointen vor. Mit seinem Programm „Durst – Warten auf Merlot“ nimmt er uns mit zu einer satirischen Magenspiegelung der Gesellschaft. Er wirft Fragen auf wie „Was bringt Delfinfreundlicher Thon dem Thunfisch?“ oder „Das Gegenteil von fairem Kaffee müsste dann fieser Kaffee sein?“ Der mehrfach ausgezeichnete Komiker geniesst unter anderem den Ruf als „Deutschlands radikalster Verbraucherschützer“. Natürlich ist dies aber bis zu seinem Auftritt in Bern, noch alles streng verdaulich!

Freitag 1. April: Lena Liebkind und Johnny Armstrong

Am Freitag gibt es gleich zweimal eins auf die Ohren! Einigen werden die Auftritte von Lena Liebkind und Johnny Armstrong am RaBe Fest 2015 noch wärmstens in Erinnerung sein. Selten wurde an einer Veranstaltung mehr gelacht! Nun kommen die beiden mit ihren Soloprogrammen an die Berner Humortage. Für beste Unterhaltung, einen kritischen Blick auf die Gesellschaft und einer riesigen Portion schwarzen Humor ist gesorgt.

Samstag 2. April: Hazel Brugger und „Happy“ die Comiclesung von lux&ludus

Am letzten Abend der Humortage beweisst Hazel Brugger, dass es in diesem Bereich durchaus auch Schweizerinnen gibt, die es Faustdick hinter den Ohren haben! In der Presse auch schon als „böseste Frau der Schweiz“ bezeichnet, zerlegt die Zürcherin auf der Bühne gerne mal die Welt in ihre Einzelteile. Die Schweizermeisterin im Poetry Slam präsentiert in Bern ihr Soloprogramm und heizt am letzten Abend der zweiten Berner Humortage nochmals richtig ein! Zum Abschluss servieren wir dem Publikum einen besonderen Leckerbissen: Die Comic- Lesung „Happy!“ von lux&ludus und comiclesung.ch mit Gisela Feuz, Romeo Meyer, Manuel Kühne, Gisela Nyfeler (Regie) und Adrian Perez (Animation). Das hört sich komisch an? Ist es auch! Sogar saukomisch! Wir freuen uns drauf.