Tammurriata Nera (Daniel Hokum Remix) - Koni

Stadtgespräch mit Oswald Sigg

In einer Studie der Universität Zürich 2011 über die Demokratiequalität landet die Schweiz auf dem 14. Platz. Was ist geschehen? In der Eidgenossenschaft, einem Hort bürgerlicher Souveränität, verlieren Volk und Politiker zunehmend den Glauben an die vielgerühmte direkte Demokratie. Urschweizerische Werte wie die Teilhabe an der Politik scheinen ausgedient zu haben. Viktor Parma und Oswald Sigg, die den Politbetrieb bestens kennen, benennen Ursachen und Folgen. In ihrer Streitschrift machen sie deutlich, wie die Demokratie und ihre Institutionen reformiert werden müssen, um vielleicht sogar für Europa zum Vorbild zu werden. Mitunter provokant kämpfen sie im Wahljahr 2011 für eine Errungenschaft, die wir schon zu lange für selbstverständlich halten.

Oswald Sigg, 1944 in Zürich geboren war Sprecher des Bundesrates und Vizekanzler der Eidgenossenschaft. Er ist Gast im Stadtgespräch bei Radio Bern.

Stadtgespräch, Dienstag 13. September, 17:00-18:00 Uhr (WH 25.9., 11:00-12:00 Uhr)