TUNIS SPEZIAL

"Eine andere Welt ist möglich" – unter diesem Motto trifft sich auch dieses Jahr die globalisierungskritische Bewegung am Weltsozialforum WSF in Tunis. Das WSF sieht sich als Gegenveranstaltung zu Gipfeln der Welthandelsorganisation WTO oder des World Economic Forums WEF in Davos, und bringt Basisbewegungen, zivilgesellschaftliche Organisationen, Gewerkschaften, NGOs und PolitikerInnen aus aller Welt zusammen.

In Tunis nahm der arabische Frühling seinen Anfang – im Januar 2011 brachten soziale Protestbewegungen das autoritäre Regime zu Fall, heute ist Tunesien das einzige Land im Raum Nordafrika/ Naher Osten, das auch vier Jahre nach Beginn des "arabischen Frühlings" mehr oder weniger onsequent einen demokratischen Weg verfolgt. Im Oktober fanden Parlamentswahlen statt, kritische Stimmen beliben nicht mehr länger ungehört – so auch am WSF 2015.

Wir sind live vor Ort und berichten täglich im Tunis-Spezial.

RaBe- Info, 23. – 27. März, 11 Uhr, Wiederholung 18h, podcast unter rabe.ch