To Love Another (In A Box III Version) - Asaf Avidan

20 Jahre Wahnsinnsradio

Plakat_A2_Vernissage_RZRaBe, das einzig wahre Berner Radio feiert 2016 den 20. Geburtstag und jubelt mit diversen Aktionen und Events das ganze Jahr. Zeit, nicht nur in die Zukunft zu blicken, sondern auch ein Blick zurück zu werfen.

Dem Sendestart vor zwanzig Jahren ging eine lange Geschichte voraus. Schon 1981 wurde der Verein Alternatives Lokalradio Bern ALB gegründet, ging aber 1983 bei der ersten Konzessionsvergabe für private Radios leer aus. Zehn Jahre später schlossen sich Leute aus der linken und grünen alternativen Berner Szene, aus dem ALB sowie aus verschiedenen MigrantInnen-Organisationen zusammen und gründeten den Verein RAdio BErn. 1994 sendeten etwa 200 RadioethusiastInnen zehn Tage lang aus dem Berner Wasserwerk. Ein Jahr später erhielt RaBe dann die Konzession. 1996 war es endlich soweit. RaBe begann auf UKW zu senden.
Mehrfach drohte das Projekt zu scheitern. 1999 zerstörte ein Studiobrand die Technik. Immer wieder ging RaBe beinahe das Geld aus. 2009 rappelte sich RaBe ohne grosse Investoren aus eigener Kraft wieder auf. Mit zahlreichen kreativen Aktionen – wie zum Beispiel den in Bern omnipräsenten RaBe-Flaggen – sowie mit Reformen und Umstrukturierungen begab sich RaBe auf den bis heute andauernden Erfolgskurs.

Ein Grund zum feiern! Sei dabei und juble 2016 mit uns! Auf unseren Webseiten wahnsinnsradio.ch und rabe.ch findet ihr laufend Neuigkeiten zum Jubeljahr und den damit verbundenen Aktivitäten.

Dowload: Medienmitteilung zum RaBe-Jubiläum