polyphon
Über die Sendung

„polyphon“ ist eine politische Themensendung. Alle vier Wochen widmen wir uns für 60 Minuten jeweils einem Thema und möchten verschiedene und kontroverse Perspektiven und Positionen beleuchten. Vor allem sollen Stimmen zu Wort kommen, die sich kritisch mit festgefahrenen Ideen auseinandersetzen und Selbstverständliches durchrütteln. „polyphon“ hält die Ohren offen nach interessanten und emanzipativen Antworten auf die Probleme der Zeit. So wollen wir zum Beispiel fragen, warum die Schweiz reich ist, was es mit Polyamory auf sich hat oder welche Utopien verschiedene politische Strömungen haben.

Uns ist wichtig, kein kompliziertes wissenschaftliches Gelaber zu senden. Wir möchten unsere Interviewpartner_innen dazu bringen, ihre Ideen und Argumente einfach und klar zu formulieren. Hört selbst, wie uns das gelingt.

Links
Sendungsmachende
Nächste Sendungen
  • Di, 30.7., 17:00 - 18:00
  • So, 11.8., 11:00 - 12:00
  • Di, 27.8., 17:00 - 18:00
  • So, 8.9., 11:00 - 12:00
  • Di, 24.9., 17:00 - 18:00
  • So, 6.10., 11:00 - 12:00
  • Di, 22.10., 17:00 - 18:00
  • So, 3.11., 11:00 - 12:00
  • Di, 19.11., 17:00 - 18:00
  • So, 1.12., 11:00 - 12:00
Sendungsportrait

Das Christentum zwischen Glaube, Wissenschaft und säkularer Welt

polyphon Dezember 2016

Die Sendung widmet dem Christentum. Wir haben uns gefragt, wie Glauben noch funktioneren kann in einer Welt, in der Gott für tot erklärt wurde, in der Pfarrpersonen an staatlichen Unis ausgebildet werden, in der die Evolutionstheorie so sehr verbreitet ist und ein fast schon religiöses Dogma darstellt.

Will man heute Pfarrerin in der Landeskirche werden, durchgeht man eine Ausbildung, die so gar nicht göttlich, sakral oder fromm ist. Die heutige Theologie funktioniert vor allem nach den Prinzipien der Vernunft.

Doch trotz Wissenschaft, Vernunft und Forschungserkenntnissen existiert der christliche Glaube weiter. Wurde der biblische Text bis ins kleinste Detail seziert, so ist er für viele Menschen weiterhin von hoher Bedeutung.

Unsere Interviewpartner*innen

Ella de Groot — reformierte Pfarrerin in der Gemeinde Muri-Gümligen

Maja Zimmermann-Güpfert — reformierte Pfarrerin in Gerzensee

Moises Mayordomo — Professor für Neues Testament an der Theologischen Fakultät in Basel

Andreas Wagner — Professor für Altes Testament an der Theologischen Fakultät Bern

Racial Profiling

Racial Profiling heissen die unzähligen Polizei-Kontrollen von Menschen, die nicht weiss aussehen, die ... >