RaBe-Info
Über die Sendung

«Hört hin, wo andere wegschauen.»

Das Nachrichten- und Hintergrundmagazin berichtet seit 1996 täglich über Themen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur.

Links
Sendungsmachende
Nächste Sendungen
  • Di, 26.3., 11:00 - 11:30
  • Di, 26.3., 18:00 - 18:30
  • Mi, 27.3., 11:00 - 11:30
  • Mi, 27.3., 18:00 - 18:30
  • Do, 28.3., 11:00 - 11:30
  • Do, 28.3., 18:00 - 18:30
  • Fr, 29.3., 11:00 - 11:30
  • Fr, 29.3., 18:00 - 18:30
  • Mo, 1.4., 11:00 - 11:30
  • Mo, 1.4., 18:00 - 18:30
Sendungsportrait

Versprecher und Zungenbrecher (Best of)

Das RaBe-Info verabschiedet sich in die Weihnachtsferien, – aber nicht ohne „best of Versprecher und Zungenbrecher“ des Jahres 2018!

 

Mehr Sitzgelegenheiten am Bahnhof Bern

Wer sich auf dem Berner Bahnhofplatz hinsetzen möchte, um auf jemanden zu warten oder einfach zu verweilen, ohne dabei einen Kaffee zu trinken, hat es nicht leicht. Sitzplätze, die vor Regen geschützt sind, gibt es höchstens an den Haltestellen von Bus und Tram. Der Bahnhof-Haupteingang – ein beliebter Treffpunkt – hat sich in eine regelrechte Restaurant-Meile verwandelt, seit die Kaffeebar Florian in das ehemalige Ladenlokal der Confiserie Sprüngli eingezogen ist. Vom Generationenhaus bis zur Bushaltestelle des 20er-Bus ist der Aussenbereich mit Stühlen überstellt. Wer nichts konsumieren möchte oder konsumieren kann, findet nirgends einen Sitzplatz. Dies ist von der SBB durchaus erwünscht, gibt es doch immer wieder Beschwerden von Pendler*innen, die sich an der Szene beim Bahnhofeingang stören. Die Stadt jedoch findet: Der öffentliche Raum ist für alle da. Sie will den Bahnhofplatz aufwerten und zusätzliche Sitzgelegenheiten einrichten, was einige bauliche Anpassungen erfordert. Der Gemeinderat hat deshalb einen Planungskredit von 250’000 Franken bewilligt.

So soll die Sitzbank bei der Haltesstelle des 11-er Bus in Richtung Park&Ride verlängert und hindernisfrei gestaltet werden (Bild 1). Ausserdem sollen die Plakatwände aus rotem Beton unter dem Baldachin entfernt und durch Sitzgelegenheiten ersetzt werden (Bild 2). Bereits hat die Stadt entlang der Heiliggeistkirche Bänke aufgestellt (Bild 3). Zwischen Bahnhof und Generationenhaus sind keine zusätzlichen Sitzgelegenheiten geplant, gemäss Auskunft des Tiefbauamts fehle dort der Platz.

Best of Versprecher & Zungenbrecher

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und wir von der Inforedaktion blicken zurück, – auf eine unglaubliche Vielzahl an tollen Beiträgen, Interviews, Live-Moderationen und insgesamt über 230 Sendungen. Wer viel spricht, dem kommt ab und an die die eigene Zunge in die Quere – das ist auch bei den Redaktoren und Redaktorinnen des Rabe-Info-Teams nicht anders. Gisela Feuz hat die lustigsten Versprecher des Jahres 2018 für uns zusammengeschnitten.