Über die Sendung

Tangos, südamerikanische Musik, Literatur, Fussball und nützliche Tipps, um sich in der klebrigen Masse, die sich Welt nennt, einen Weg zu bahnen. Jeden Freitag von 19h bis 20h auf Radio RaBe.

Links
Nächste Sendungen
  • Fr, 27.9., 19:00 - 20:00
  • Fr, 4.10., 19:00 - 20:00
  • Fr, 11.10., 19:00 - 20:00
  • Fr, 18.10., 19:00 - 20:00
  • Fr, 25.10., 19:00 - 20:00
  • Fr, 1.11., 19:00 - 20:00
  • Fr, 8.11., 19:00 - 20:00
  • Fr, 15.11., 19:00 - 20:00
  • Fr, 22.11., 19:00 - 20:00
  • Fr, 29.11., 19:00 - 20:00
Sendungsportrait

Die Tage argentinischer Literatur in Zürich

Interview mit Isabelle Vonlanthen organisatorin der Tage argentinischer Literatur vom zürcher Literaturhaus und dem argentinischen Schriftsteller und Aktivist Washington Cucurto

Nach den Tagen arabischer, russischer und indischer Literatur lädt das Literaturhaus 2019 zu den «Tagen argentinischer Literatur» ein. Im Fokus des Festivals stehen verschiedene Ausprägungen der erzählerischen Form – zwischen politischem Engagement und ästhetischem Experiment, zwischen Wort und Bild, zwischen Heimat und Fremde. Das Schreiben in Argentinien ist eng verflochten mit den gesellschaftlichen Entwicklungen; die Aufarbeitung der Militärdiktatur oder die Präsenz des Politischen im Privaten prägen das Werk vieler zeitgenössischer Autorinnen und Autoren. In Romanen und Essays, literarischen Reportagen und Kriminalstories verbinden sich Fakten und Fiktion, Fantasie und Dokumentation. Auch die Erfahrungen von Migration, Exil und Diaspora sind Thema vieler Geschichten. Eine reiche Comic-Literatur geht neue erzählerische Wege, und die vielsprachige Einwandererstadt Buenos Aires ist seit jeher ein Zentrum des literarischen Übersetzens. Wir haben Autorinnen und Autoren, Übersetzerinnen, Verleger und Journalistinnen eingeladen, uns ihre Bücher vorzustellen und aktuelle Fragen des kulturellen Lebens in Argentinien aufzugreifen.

Quelle: http://www.literaturhaus.ch