«Deep Throat» bei den Porny Days

Es habe hausintern für Stirnrunzeln gesorgt, dass sie bei den Porny Days ein Referat zu einem Pornofilm halte, sagt Monika Dommann, Professorin für Geschichte der Neuzeit an der Uni Zürich. Dabei sei Deep Throat für sie ganz einfach eine spannende historische Quelle, an der sich gleich mehrere Skandalmomente festmachen liessen. Tatsächlich sorgte Deep Throat von … «Deep Throat» bei den Porny Days weiterlesen