RaBe-Info
Über die Sendung

Das Nachrichten- und Hintergrundmagazin berichtet seit 1996 werktäglich über Themen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur aus aller Welt.

Links
Sendungsmachende
Nächste Sendungen
  • Mo, 24.6., 11:00 - 11:30
  • Mo, 24.6., 18:00 - 18:30
  • Di, 25.6., 11:00 - 11:30
  • Di, 25.6., 18:00 - 18:30
  • Mi, 26.6., 11:00 - 11:30
  • Mi, 26.6., 18:00 - 18:30
  • Do, 27.6., 11:00 - 11:30
  • Do, 27.6., 18:00 - 18:30
  • Fr, 28.6., 11:00 - 11:30
  • Fr, 28.6., 18:00 - 18:30

Mit der S-Bahn sicher nach Hause

Man ist am Wochenende in Bern unterwegs, geht ins Theater, auswärts Essen, oder ins Kino, und muss danach noch irgendwie nach Hause kommen. Freitags und Samstag hilft da der Moonliner: Die Nachtbusse des Moonliner bringt Nachtschwärmer:innen sicher nach Hause, von Bern aus etwa bis nach Biel, Thun, Langenthal oder Solothurn. Das Angebot des Moonliners ist beliebt; so beliebt, dass es in Zukunft auf das S-Bahn Netz ausgeweitet werden könnte. Das verlangt ein Postulat der SP und der JUSO. Gestern gab der Kantonsberner Regierungsrat bekannt, diese Idee der Nacht-S-Bahnen prüfen zu lassen.

Nachtschwärmer:innen sicher nach Hause bringen ist die Mission des Moonliners. (Foto: Wikimedia)

Das Angebot des Moonliners wurde in den letzen Jahren attraktiver. Seit knapp drei Jahren zahlen nächtliche Passagiere keinen Nachtzuschlag mehr für den sicheren Heimweg. Einige Linien verkehren Freitag und Samstag nachts alle 30 Minuten.Wenn das Moonlinernetz auf die S-Bahn ausgeweitet wird, so könnten noch mehr Nachtschwärmer:innen an den Wochenenden sicher nach Hause gebracht werden, hofft David Stampfli. Den Nachtverkehr mindestens zum Teil auf die Schiene verlegen – das sei schneller und effizienter als der Nachtbus. Diese Idee hält auch der Regierungsrat für eine gangbare Option. Das Postulat treffe den Nerv der Zeit, erklärt Christian Aebi, Vorsteher des Amtes für öffentlichen Verkehr und Verkehrskoordination des Kantons Bern. Denn aktuell werde das Nachtverkehrsangebot ganz unabhängig vom SP-Postulat vom Kanton evaluiert. Welche Linien von dieser Einführung von Nacht-S-Bahnen betroffen wären kann Christian Aebi momentan noch nicht sagen, denn die entsprechenden Evaluierungen würden erst anfangen.