RaBe-Info
Über die Sendung

Das Nachrichten- und Hintergrundmagazin berichtet seit 1996 werktäglich über Themen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur aus aller Welt.

Links
Sendungsmachende
Nächste Sendungen
  • Mi, 22.5., 11:00 - 11:30
  • Mi, 22.5., 18:00 - 18:30
  • Do, 23.5., 11:00 - 11:30
  • Do, 23.5., 18:00 - 18:30
  • Fr, 24.5., 11:00 - 11:30
  • Fr, 24.5., 18:00 - 18:30
  • Mo, 27.5., 11:00 - 11:30
  • Mo, 27.5., 18:00 - 18:30
  • Di, 28.5., 11:00 - 11:30
  • Di, 28.5., 18:00 - 18:30

«Der Clan-Begriff zeigt eine kulturelle Überlegenheit»

Der Schutzstatus S solle abgeschafft werden, denn er werde von Roma-Clans ausgenutzt. Das meinte der Berner Regierungsrat und Asyldirektor Pierre-Alain Schnegg letzte Woche in einem Interview gegenüber den Tamediazeitungen. Schnegg spricht von einem gut organisierten Geschäftsmodell dieser sogenannten Roma-Clans. Die Grünen Kanton Bern kritisieren diese Aussagen scharf, die JUSO Kanton Bern fordert gar den Rücktritt Schneggs: Diese Aussage bezüglich den sogenannten Roma-Clans sei diffamierend, so die Begründung.

In den Begriff des Clans sei eine gewise Rückständigkeit eingeschrieben, meint der Historiker Felix Schürmann, der zu diesem Begriff forscht. Die Clans, das seien immer die Anderen, die weniger Fortschrittlichen, die Kriminellen. Schürmann beschreibt dies als eine «bequeme Illusion kultureller Überlegenheit». Wir haben uns mit ihm über den Begriff des Clans unterhalten.