Supernova
Über die Sendung

Der Fixstern am Berner Samstagshimmel: Wenn Staubsauger verstummen, Telefonate abgeklemmt werden und Wochenendeinkäufe nur noch mit Kopfhörer erledigt werden – dann flirrt wohl gerade die Supernova durch den Äther. Die Sendungsmacher Luca D’Alessandro, Rei Pokorny (aka DJazz) und Toni Varela verbreiten viel musikalische Glückseligkeit in ihrer Umlaufbahn. Eine komplett stressfreie Sendung, die übrigens seit ihrer Gründung 2001 ohne Unterbruch stets im Programm von Radio RaBe stand.

Die drei «Supernovisten» präsentieren jeden zweiten Samstagnachmittag mit viel Leidenschaft ihre handverlesenen Perlen und die «superneuesten» Releases auf den Frequenzen und digitalen Kanälen von Radio Bern. Die Genres reichen von Nu Jazz und Electronica über House und Funk bis zu Latin und R&B. Ob alte Jazz-Diva auf knisterndem Vinyl oder unveröffentlichte Neuentdeckungen von Wohnzimmertüftlern – Hauptsache die Musik geht unter die Haut. Und manchmal, wenn ein Song einem vor Schönheit erschaudern lässt und man die Augen schliesst, dann kann man sie tatsächlich sehen, die Supernova: das kurzzeitige, helle Aufleuchten eines Sterns in allen Farben des Universums.

Die zweiwöchentliche Sendung mit Neuheiten von Jazz über Electronica bis House läuft jeden zweiten Samstag von 14 bis 16 Uhr auf RaBe.

Links
Sendungsmachende
Nächste Sendungen
  • Sa, 27.7., 14:00 - 16:00
  • Sa, 10.8., 14:00 - 16:00
  • Sa, 24.8., 14:00 - 16:00
  • Sa, 7.9., 14:00 - 16:00
  • Sa, 21.9., 14:00 - 16:00
  • Sa, 5.10., 14:00 - 16:00
  • Sa, 19.10., 14:00 - 16:00
  • Sa, 2.11., 14:00 - 16:00
  • Sa, 16.11., 14:00 - 16:00
  • Sa, 30.11., 14:00 - 16:00
Sendungsportrait

Is there Love in outer Space?

In der neuen Sendung von SUPERNOVA am Samstag, 29.6.24, erforschen wir u.a. den Outer Space vom Finnischen Multi-Instrumentalisten JIMI TENOR.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Von Techno, Disco über Experimentellen Jazz bis Afro-Jazz (KABU KABU, TONY ALLEN) hat er alles gemacht.

Der 59-jährige Star ist umtriebiger denn je: im letzten Monat  veröffentlichte er zwei neue Alben, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber dem weiten Horizont dieses Musikers entsprechen. Mit der Italienischen Band AURA  SAFARI entstand das wunderbar lyrisch-ausschweifende Album „Sensory Blending“. Zusammen mit der Finnischen Band COLD DIAMOND & MINK stellt er die Frage „Is there Love in outer Space?“ – dirty und funky!

Weiterhin gibt es in der Sendung Neues von grossen Namen wie TOM MISCH, ASHLEY HENRY, LYRICS BORN, BILAL oder MESHELL NDEGEOCELLO.

Wir stellen das neue, lang erwartete Album von HIATUS KAIYOTE vor, aber auch junge, noch zu entdeckende Künstler und Künstlerinnen finden ihren Platz in der Sendung: DON GLORI, ZARA McFARLANE, CAMILLE KERANI, ZACCHAEUS PAUL und viele mehr.

Es lohnt sich!

Tune in and enjoy!!

 

Funky Bern!

Am Samstag, 2.12., um 14h hebt SUPERNOVA erneut ab...und diesmal veeeeery funky! Unsere CD des Monats Dezember kommt aus Bern von >