Lamenting - Rarelyalways & Hanni El Khatib

Sendung vom 23. Mai 2024

Heute geht es weiter mit unserer Serie zu den Aabstimmungen vom 9. Juni. Im zweiten Teil schauen wir uns die Initiative «Für Freiheit und körperliche Unversehrtheit» genauer an. Zusammen mit Marko Kovic gehen wir der Frage nach, was die Initiant*innen genau beabsichtigen. Und wir diskutieren die Pläne des Kantons in Bezug auf Asylsuchende und Abgwiesene. Der Regierungsrat will nämlich die Einführung von Bezahlkarten prüfen und kommt damit einem Vorstoss aus dem Grossen Rat nach.

Hilft der Prämiendeckel gegen hohe Gesundheitskosten?

Wer in der Schweiz wohnt, muss bei einer Krankenkasse eine Grundversicherung abschliessen. Damit sollen alle Zugang zu denselben Gesundheitsleistungen haben. Finanziert wird die Obligatorische Krankenversicherung weitgehend durch Prämien. Diese Prämien sind von Kanton zu Kanton unterschiedlich hoch, überall handelt es sich aber um sogenannte Kopfprämien. Das heisst die Prämien richten sich nicht nach dem Einkommen, sondern sind grundsätzlich für alle gleich hoch. Sie werden also pro Kopf und ... >

Sendung vom 16. Mai 2024

In der heutigen Sendung widmen wir uns dem Gaswerkareal und der Anstadt. Nächsten Samstag findet auf dem Gaswerkareal nämlich ein Fest statt, an dem auch die Zukunft des Areals und der verschiedenen Nutzer*innen diskutiert werden soll. Deshalb besuchen wir die Anstadt und schauen, was es mit dem Wagenplatz genau auf sich hat. Wir sprechen mit den Organisator*innen des Fests über die Zukunft der Anstadt und wir befragen die Stadt Bern zu ihrer geplanten Überbauung auf dem Gaswerkareal.

Sendung vom 15. Mai 2024

Im heutigen RaBe-Info werfen wir einen Blick in das Buch «Aus der Anstadt – Momentaufnahme eines Wagenplatzes». Für das Reportagebuch haben David, Max und Leo die Anstadt über ein Jahr lang begleitet. Wir sprechen mit David über den Entstehungsprozess. Und wir berichten aus dem brandenburgischen Grünheide, wo letztes Wochenende Tausende ihren Unmut gegen die geplante Werkserweiterung von Tesla kundgetan haben.

Die Unitobler wurde besetzt

Nach den Campusbesetzungen in den USA vor einigen Wochen und zuletzt in Lausanne und an der ETH Zürich hat die studentische Protestbewegung am Sonntagabend Bern erreicht. Studierende haben in Solidarität mit der palästinensischen Bevölkerung das Gebäude der Unitobler besetzt. Kurz vor 18 Uhr betreten mehrere Dutzend Menschen am Sonntagabend das Gebäude der Unitobler. Sie versammeln sich in der Mensa, hängen bunte Wimpel, Blumen, Palästinaflaggen und Transparente auf. Ab diesem Zeitpunkt ist ... >

Sendung vom 13. Mai 2024

Die propalästinensische studentische Protesbewegung hat Bern erreicht: Am Sonntagabend besetzten Studierende das Unitobler-Gebäude der Universität Bern. Wir waren vor Ort und haben mit den Besetzer*innen gesprochen sowie erste Eindrücke gesammelt. Eindrücke und Erlebnisse gesammelt hat auch eine Gruppe von Reitschüler*innen und zwar in form von Sprachnachriten. In den Sprachnachrichten erzählen unterschiedliche Leute, wie sie den Vorplatz der Reitschule kennengelernt haben und wie sich dieser ... >

«Das Bafu griff in wissenschaftliche Grundlagen ein»

Ein Drittel der Arten und die Hälfte der Lebensräume sind in der Schweiz gefährdet. Die Massnahmen zum Schutz der Biodiversität in der Schweiz reichen bei weitem nicht aus. Dies zeigen Studien und auch interne Gutachten des Bundesamts für Umwelt (Bafu). Nur steht das so nicht im aktuellen Bafu-Bericht mit dem Titel «Wirkung des Aktionsplans Biodiversität». Wie Recherchen des ... >

Sendung vom 06. Mai 2024

Vergangenen Freitag legte eine Cyberattacke die Website des Kantons Bern lahm. Damit waren zwischenzeitig auch die Onlinedienste des Kantons nicht mehr erreichbar. Wie kommt ein solcher Angriff zustande? Und was bedeutet das für die Sicherheit unserer Daten. Diesen Fragen gehen wir in der heutigen Sendung nach. Ausserdem schauen wir, wie es in der Schweiz und weltweit mit der Pressefreiheit aussieht. Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat letzthin nämlich die aktuelle Rangliste der ... >

Sendung vom 02. Mai 2024

Im heutigen Info sprechen wir mit dem Co-Präsidenten des Vereins BernPride. Nachdem Erfolgt der Pride im Rahmen der Eurogames letztes Jahr, will der Verein nun regelmässig eine Pride in der Stadt Bern veranstalten. Dieses Jahr soll die Pride am 3. August stattfinden. Aussedem berichten wir über die Tanzperformance «The Dancing Public», das sich dem Phänomen der Tanzwut nähert. Die Tanzwut befiel im Mittelalter grosse Menschengruppen in europäischen Städten und veranlasste sie, Tagelang ... >

«Die Pride soll Startpunkt für unsere Forderungen sein»

Die BernPride, die letztes Jahr im Zusammenhang mit den Eurogames stattgefunden hat, war ein Erfolg – tausende Menschen liefen am Umzug mit und feierten anschliessend auf dem Bundesplatz. Im Vorfeld machten Reaktionen auf die Regenbogenfahnen in der Stadt Bern aber auch deutlich, weshalb es eine Pride braucht. Nun will der neu gegründete Verein BernPride regelmässig eine eigenständige Pride für Bern organisieren. Am 3. August soll die Erste Ausgabe unter dem Motto «Bunt. Laut. Bern.» ... >

Wie geht es weiter bei der UPD?

Anfang Jahr sorgten die Universitären Psychiatrischen Dienste Bern (UPD) für viel Aufruhr, als der Verwaltungsrat beschloss, aus Spargründen mehrere Angebote abzubauen. Die UPD machte in der Folge den Kanton für die missliche finanzielle mitverantwortlich, der Kanton hingegen wies die Verantwortung von sich. Nun wurde in dieser Geschichte ein weiteres Kapitel aufgeschlagen. Wie bereits letzte Woche >