Same old brand new…

Ganz nach diesem Motto spielte Kid Silly in seinem Set heute viele aufgefrischte House Classics: mit "Every Morning" Chris Lorenzo's Neuinterpretation von "Crystal Waters - Gipsy Woman", eine neu Auflage von Junior Jack's "My Feelings" gabs mit Vigi's "after all this Time" oder mit einem Chicago Remix des Technotronic Classic "Get Up" von Ben Sterling . Letzteres ist auf einer EP aus dem Jahr ... >

Boys Noize Special

Der berliner DJ und Produzent Boys Noize hat letzte Woche sein fünftes Studio Album (+/-), ausgesprochen Polarity, veröffentlicht. Grund genug für eine wilde Reise durch seine fast unüberschaubare Discografie. Eine Stunde geballte ... >

TS Kalashni on the decks!

In dieser Sendung war Anouk aka TS Kalashni, auch bekannt als eine Hälfte des DJ Duo Illegyalz bei uns zu Gast. Wir sprachen über ihre Anfänge im ISC und darüber wie wichtig es ist, Kids den Zugang zu DJ Equipment zu ermöglichen. Ausserdem kamen wir auf ihre Zeit in Detroit, im speziellen auf die Insel im Detroit River "Belle ... >

DJ Stereoid in the House!

Heute war Dimi aka DJ Stereoid, Teil des Power House Duo "Power to the People", kurz "PTTP" bei uns zu Gast. Im Talk erzählt er uns von seinen Anfängen als DJ in der BS29 in Ostermundigen, den Vor- und Nachteilen mit Vinyl aufzulegen und wir sinnieren kurz über die Entwicklung der berner Club Szene. Zum Schluss gab's noch ein ordentliches Set von DJ Stereoid - Vinyl Only versteht sich. Nachhören ist Pflicht, die ganze ... >

Paul Johnson Tribute Special

  Am 4. August ist Chicago House Legände Paul Johnson an folgen von Covid-19 verstorben. Leider hatte Paul Johnson auch vor seiner Corona Erkrankung gesundheitlich wenig Glück: seit 1987 war er infolge einer Schussverletzung an den Rollstuhl gebunden. Doch das hat ihn nicht davon abgehalten regelmässig als DJ hinter den Decks zu sein. Sein grösster Hit "Get Get Down" hat sich im Jahre 1999 für immer ins ... >

Sommerpause mit Kid Silly

Das Sommerloch wird gestopft mit freshen Tunes. Kid Silly liefert dir in dieser Sendung eine knackige Selection seiner neuesten Tracks, gespickt mit ein paar Classics, in einem breiten Range von 120-160 BPM. Die ganze Sendung zum Nachhören gibt's hier: Wenn dir das noch nicht genug ist, gibt's hier auch noch einen neuen Mix von Kid Silly, ... >

Toni Maroni in the House!

    Heute war Toni Maroni, ein junger House Produzent und Teil des Kollektivs "La vue du Balcon" aus Bern zu Gast bei 4 the Record. Mit bereits 44 Tracks auf seinem Soundcloud Account liefert Toni M. einen unglaublichen Output. Regelmässig haut er seine Tracks mit viel DIY charme in kompleter Eigenregie, von Artwork bis final Mix und wenig bis keiner Promo völlig zwangslos raus. Im Talk sprachen wir ... >

Chicago Footwork Special

Diese Woche hatten wir Pamela Méndez zu Gast, die Berner und Bernerinnen vor allem als Singer/Songwritterin und Vocal Coach bekannt sein sollte. In deiser Sendung hat sie uns aber von ihrer Liebe für Chicago Footwork berichtet und wie es durch Corona dazu kam, dass sie direkt mit Tänzer und Produzenten aus Chicago connecten konnte. Wir sprachen über ein Beat Battle das auf Zoom statt gefunden hat, und Pamela hat uns sogar ein paar Tracks, welche an diesem Battle gespielt wurden exklusiv in die ... >

deine Dosis Clubmusik mit Acid Citrik & Kid Silly

Die 5. Sendung von 4 the Record beginnt mit Tempo: Im Set von Kid Silly geht's los mit Bored Lord, einem neuen Boys Noize Remix von Shygirl's "Tasty" und gleich zwei Tracks von Kush Jones. Tjefin aka Buatoma liefert im zweiten teil der Sendung wieder erstklassigen Ghetto House und Breakbeats und kündigt gleich noch seine neue Single Stacks an die diesen Freitag >

Kid Silly & Acid Citrik an den Decks

In unserer 4. Sendung sind wir vorallem hinter dem DJ Deck: es gibt 3 Sets von Lee, Tjefin (Acid Citrik) und Salim (Kid Silly). Während Lee den Schwerpunkt auf Electro Punk setzt gibts von Kid Silly ein buntes Bouquet aus Classic & Ghetto House in einem Range von 124 bis 160 BPM. Tjefin zieht dann in den letzten 20 Minuten direkt richtung Ravers Paradise.   Die ganze Sendung zum nachhören gibt's ... >