Kriegt der Velokurier Bern bald Konkurrenz?

Bern erhält einen neuen Velokurierdienst: Der «Intracity Courier Bern» kurz ICC, will sich auf den Transport mit Lastenvelos spezialisieren. Wenn alles gut geht, ist der ICC ab Februar auf Berns Strassen unterwegs. Wie unterscheidet sich der ICC vom Velokurier Bern, der seit 35 Jahren in der Berner Lorraine beheimatet ist? Und welche Rolle spielt Diversität beim ICC? Darüber haben wir mit zwei der acht Kollektivmitgliedern geredet.    

Gemeinsam gegen sexualisierte Gewalt im Studium

Die Universität Bern vergab vorgestern zum siebten Mal den Preis für Chancengleichheit, den Prix Lux.  Gestern wurde der Verein CLASH ausgezeichnet. CLASH ist eine Studierendenvereinigung, die sich gegen Sexismus im Medizinstudium und in den dazugehörenden Praktika einsetzt. Medizinstudierende seien besonders exponiert für sexualisierte Gewalt, erklärt Olivia Wasner vom Verein CLASH. Die Hierarchien seien in der Medizin sehr ausgeprägt, dieses grosse Machtgefälle würde nicht selten ... >

«Der feministischen Bewegung stehen schwere Jahre bevor!»

Argentinien hat den Rechtsaussenkandidaten Javier Milei zum Präsidenten gewählt. Bei den Stichwahlen vom Sonntag lag der selbsternannte Anarchokapitalist 11 Prozenpunkte vor seinem Herausforderer Sergio Massa. Heute beginne der Wiederaufbau Argentiniens, so Javier Milei am Sonntag. Sein Wahlversprechen: Die Zentralbank in die Luft Jagen, etliche Ministerien schliessen, das Waffengesetz liberalisieren, Schwangerschaftsabbrüche illegalisieren. Ein wilde Mischung aus Autoritarismus, ... >

Musik der postmigrantischen Gesellschaft

«Es wurden Arbeiter gerufen, doch es kamen Menschen an», singt der türkische Liedermacher Cem Karaca auf dem Album «Die Kanaken», das im Jahr 1984 im Exil in Deutschland entstand. Dieser Song ist in der Musikshow «Songs of Gastarbeiter» zu hören, die am Samstag im Rahmen des Festivals postmigrantische Musikarchive läuft. Musik diene dem Festival als Archiv der ... >

Das rote Gold aus dem Walliser Bergdorf Mund

Wer an Schweizer Lebensmittel denkt, denkt wohl an Käse und Ovomaltine, an Rivella und Aromat. Dabei hat die Schweiz noch viel mehr zu bieten. In einer 5-teiligen Serie nehmen wir vom RaBe-Info euch mit – an entlegene Regionen der Schweiz, wo Menschen seit Jahrzehnten oder sogar Jahrhunderten Lebensmittel herstellen, die nur eine Nische besetzen. Bei deren Herstellung oft noch immer viel Handarbeit im Spiel ist. Heute reisen wir ins Walliser Bergdorf Mund, wo auf 1200 m.ü.M. Safran angepflanzt ... >

Wird alles gut?

Die Grillen zirpen, die Hummeln brummen, ab und an eine Fliege, die einem über das Bein kriecht, ein Schmetterling, der von Blüte zu Blüte fliegt und sich, wenn man Glück hat und etwas geduldig ist, sich einem auch mal auf die Schulter sitzt: Die Welt der Insekten ist unglaublich vielfältig, doch mit dieser Vielfalt geht es rasant bachab. In nur dreissig Jahren sind drei Viertel der Biomasse an Fluginsekten verschwunden. Das Naturhistorische Museum nimmt sich in einer neuen Sonderausstellung ... >