Radio loco-motivo
Über die Sendung

Verrücktes Radio mit Seele: Betroffene, Angehörige und Berufsleute aus der Psychiatrie machen gemeinsam Radio rund ums Thema Psychiatrie, um ihre Anliegen an eine breite Öffentlichkeit zu tragen. Pate für das Projekt „Radio loco-motivo“ stand Lateinamerika. Mit RaBe wurde ein Sender gefunden, um dieses spannende Radioformat auf die Schweiz zu übertragen.

An Ideen mangelt es dem Redaktionsteam nicht. Die Chancen stehen gut, für die Verwirklichung der Vision des Initiators Gianni Python, die Stimme von psychiatrie-erfahrenen Menschen längerfristig im Äther zu verankern und ein Projekt zu realisieren, das die Kraft einer Lokomotive hat.

Neben Reportagen, z. B. über Freizeitangebote für psychisch kranke Menschen und Künstlerportraits, soll auch Kritisches thematisiert werden können, wie etwa die Stigmatisierung psychisch Kranker durch die forensische Psychiatrie und in Filmen, oder Zwangseinweisungen in Kliniken. Neben journalistischen Themen und Darstellungsformen sollen auch fiktive Beiträge, wie Hörspiele oder die Vertonung literarischer Texte, Platz haben.

„Radio loco-motivo“ ist ein Projekt der Interessengemeinschaft Sozialpsychiatrie IGS Bern und der Radioschule klipp+klang in Zusammenarbeit mit RaBe.

Links
Sendungsmachende
Nächste Sendungen
  • Mi, 19.5., 17:00 - 18:00
  • So, 30.5., 17:00 - 18:00
  • Mi, 16.6., 17:00 - 18:00
  • So, 27.6., 17:00 - 18:00
  • Mi, 14.7., 17:00 - 18:00
  • So, 25.7., 17:00 - 18:00
  • Mi, 11.8., 17:00 - 18:00
  • So, 22.8., 17:00 - 18:00
  • Mi, 8.9., 17:00 - 18:00
  • So, 19.9., 17:00 - 18:00

Radio loco-motivo

Früher wurde in einigen Staaten mit Speergeld oder Muschelketten bezahlt. Zahlungsmittel von chinesischen Bronzemünzen bis zum Schweizer Franken und dem Euro - Wir führen unsere Zuhörenden durch das MoneyMuseum in Zürich. Weiter geht es mit unserer Serie "Weltreligionen". Wir sprechen mit einem Imam über den Islam. Radio loco-motivo, Mittwoch 5. März, 17:00-18:00 Uhr

Radio loco-motivo

Die Zuschauenden können lustige Momente erleben, wenn die Theatergruppe vom Wylerhuus in Bern ihre Künste zeigt. Nachdenklich können die Aufführungen aber auch stimmen. Die Menschen auf der Bühne haben teilweise schwere psychische Krisen durchgemacht, und machen das auch im Theater zum Thema. Theaterregisseur Martin Gallati leitet die Gruppe. Er spricht vom Humor, aber auch von den Schwierigkeiten in seinem Schaffen. Radio loco-motivo, Mittwoch 5. Februar, 17:00-18:00 Uhr

Radio loco-motivo

It's time for good music! - So verschieden unsere Redaktionsmitglieder sind, so verschieden wird auch die Musikauswahl der Sendung sein. Eigene Erinnerungen und Informationen zu den KünstlerInnen, Bekanntes und Unbekanntes, die Musik beflügelt uns. Musik um die Festtage zu verdauen und Musik gegen den Winterblues. All das zum neuen Jahr bei Radio loco-motivo. Radio loco-motivo, Mittwoch 8. Januar, 17:00-18:00 Uhr

Radio loco-motivo

Erleben kann man im Theater so Manches - Wir interessieren uns für ein Theater, dass psychische Krankheiten thematisiert. Und: In der psychiatrischen Klinik Waldau wird renoviert, da heisst es: Achtung frisch gestrichen! Weiter geht es um Ausbildungsfinanzierung. Anstatt mit Stipendien, werden Studierende mit Aktien unterstützt. Radio loco-motivo, Mittwoch 11. Dezember, 17:00-18:00 Uhr

Radio loco-motivo

Der ambulanten Psychiatrieversorgung im Kanton Bern drohen weitere Sparmassnahmen. Im Studio sprechen wir mit Peter Berger vom Gemeindepsychiatrischen Zentrum GPZ über die Hintergründe und mögliche Folgen dieser geplanten Kürzungen. Weiter in der Sendung: Abfall wird zu Storm - seit einem halben Jahr ist das Kombikraftwerk Forsthaus in Bern in Betrieb, sowie unsere festen Rubriken Gedichte aus der Psychiatrie und die Kolumne. Radio loco-motivo, Mittwoch 13. November, 17:00-18:00 Uhr

Sekte oder nicht?

Als Auftakt einer Serie über gläubige Menschen, die ihren Glauben in einer Weltreligion ausleben, spricht im September eine Christin. Sie besucht seit mehreren Jahren eine Freikirche. In der Öffentlichkeit sind Freikirchen umstritten, für die Mitglieder sind sie das Ein und Alles, und eine neue Art den christlichen Glauben zu leben. Und wir spüren die grosse, weite Welt und gehen durch das Indianermuseum NONAM in Zürich. Radio loco-motivo, Mittwoch 18. September, 17:00-18:00 Uhr

Radio loco-motivo aus der UPD Waldau

Am 1. September gibt es auf RaBe eine zweistündige Livesendung aus der UPD Waldau. Die MacherInnen von Radio loco-motivo sind vor Ort und berichten vom diesjährigen Tag der offenen Tür. Fast jeder kennt sie, die Verrückten in seiner Stadt oder seinem Dorf. Jene die durch vielleicht laute Selbstgespräche oder komisches Verhalten in der Gesellschaft negativ auffallen. Oder die verwahrlosten Menschen, die mit zerlumpten Kleidern neben dir und mir irgendwo herumsitzen und schon lange mit ihrem ... >

Radio loco-motivo

Früher war für Menschen mit psychischen Problemen der Gang zum Pfarrer noch selbstverständlich. Aber auch heute ist die Kirche in der Klinik präsent. Anders als der Psychiater, spricht der Seelsorger mit dem Patienten auf spiritueller Ebene. Wir sprechen mit Psychiatrie-Seelsorgern über die dazu gehörige Ausbildung und die Arbeit an der Front bei den Patienten. Das und mehr hört ihr in der nächsten Sendung. Radio loco-motivo, Mittwoch 26. Juni, 17:00-18:00 Uhr

Radio loco-motivo

Perfekt zu unserem Jubiläum haben wir im Mai gleich zwei Sendungen für euch parat. Anfangs Mai berichten wir aus der psychiatrischen Klinik Waldhaus in Chur. Und Ende Mai hört ihr unsere Jubiläumssendung "Ein Jahr Radio loco-motivo". In einer Gesprächsrunde berichten die Redaktionsmitglieder von ihren Erfahrungen und es gibt ein "Best Of" der Beiträge 2012. Radio loco-motivo, Mittwoch 1. + 29. Mai, 17:00-18:00 Uhr

Radio loco-motivo

Die BeWeBe ("Betreute Werkstätten Bern") betreiben im Breitenrain-Quartier eine Töpferei. Es sind geschützte Arbeitsplätze, die von der Klinik Waldau angeboten werden. Wir haben uns dort umgeschaut. Zudem hört ihr ein Interview mit dem Kunsttherapeuten Werner Jutzeler über seine Arbeit und über die Kunstrichtung "Art Brut". Radio loco-motivo, Mittwoch 3. April, 17:00-18:00 Uhr

Radio loco-motivo

Über die Soteria Bern - das milieutherapeutische Zentrum für junge Menschen in psychotischen Krisen - ist ein Film entstanden. In der März-Sendung berichten ProtagonistInnen über ihre Erfahrungen in der Soteria und die Filmemacherin Leila Kühni beantwortet Fragen zur Entstehung des Films. Radio loco-motivo, Mittwoch 6. März, 17:00-18:00 Uhr

Radio loco-motivo

Radio loco-motivo berichtet in der nächsten Sendung über die Ausstellung "verrückte Bilder", die am 18. und 19. Januar im Kornhausforum stattgefunden hat, eine Reportage über die Behandlung von straffälligen, psychisch erkrankten Menschen und es spricht eine Werktherapeutin der psychiatrischen Klinik Münsingen über ihre Arbeit. Radio loco-motivo, Mittwoch 6. Februar, 17:00-18:00 Uhr