Ausbildung/Praktika

Das Ausbildungsradio RaBe bietet 3 verschiedene Praktika mit den Schwerpunkten Moderation, News- und Kulturjournalismus an.

Ein Praktikum bei RaBe ist die ideale Möglichkeit, in die Welt des Radiojournalismus‘ einzutauchen. Interessierte erhalten eine solide, praktische Grundausbildung mit grossen journalistischen Freiheiten, viel Mitgestaltungsmöglichkeiten und eine zertifizierte radiojournalistische Ausbildung der Radioschule klipp+klang. Praktikumslöhne kann RaBe leider keine ausrichten.

Praktikum Moderation

10 Monate | 40% | nächster Start-Termin: 31. Januar 2020 (Bewerbungsphase November/Dezember 2019)

Die detaillierte Ausschreibung findest du in diesem Dokument .

Dich fasziniert das Medium Radio auch in Zeiten von Instagram und Youtube? Du hast eine Schwäche für Musik und magst es, Leute zu unterhalten? Du kannst deine Stimme als Instrument einsetzen? Dann bieten wir dir einen einzigartigen Einstieg in die Welt der Radiomoderation.
Als Teil der Sendungscrew gestaltest du die wöchentliche Radioshow BOTZ3000 auf RaBe. Du lernst die verschiedenen Aspekte des Moderationshandwerks und kannst deiner Kreativität sowohl «on air» wie «online» freien Lauf lassen. Daneben absolvierst du das zertifizierte Basismodul Radiojournalismus, Vertiefungskurse der Radioschule klipp+klang sowie weitere Workshops. Alle Kurse, Module und Workshops sind für dich gratis, dafür gibt es keinen Praktikumslohn.

Aufgaben:
• Planung und Produktion der wöchentlichen Radiosendung BOTZ3000 (Donnerstag, 15-17 Uhr) in unterschiedlichen Rollen als Moderator*in, Side-Kick, Redaktor*in, Musikredaktor*in
• Produktion von Beiträgen, Strassenumfragen, Comedy-Elementen, Moderationsgesprächen, Vorbereiten und Führen von Interviews und Betreuung von Social Media und Onlinekanälen

 

Praktikum Kulturjournalismus

Redaktion Subkutan | 10 Monate | 20% | nächster Start-Termin: 3. Februar 2020 (Bewerbungsphase November 2019)

Die detaillierte Ausschreibung findest du in diesem Dokument.

Du hast Lust, Themen aus Gesellschaft, Kultur und Alltag unter die Lupe zu nehmen? Kritische Fragen zu stellen und eigenwillige Hintergrundbeiträge zu gestalten? Die Berner Kulturlandschaft mit deinen Radiobeiträgen zu bereichern? Seit November 2012 sendet die Kultur- und Gesellschaftssendung Subkutan jeden Mittwoch um 11.30 Uhr. Die Sendung bespricht kulturelle Phänomene, Personen, Produktionen und Fragen, die in anderen Medien wenig Gehör finden. Neben der praktischen Ausbildung besuchst du das Basismodul Radiojournalismus der Radioschule klipp+klang. Einen Praktikumslohn kann RaBe nicht bezahlen.

Aufgaben:
• Erstellen von Radiobeiträgen inkl. Themenfindung, Recherche, Führen von Interviews und Beitragsgestaltung
• Moderation und Live-Fahren der Sendung
• Verfassen von Webtexten
• Aktive Beteiligung am internen Betreuungs- und Feedbacksystem

 

Praktikum News-Journalismus

Redaktion RaBe-Info | 5 Monate | 40% | nächster Start-Termin: 3. Februar 2020 (Bewerbungsphase November 2019)

Die detaillierte Ausschreibung findest du in diesem Dokument.

Hast du Lust, in die News-Welt einzutauchen? Macht es dir Spass, unter der Oberfläche zu graben und hinter die Fassaden zu blicken und komplexe Zusammenhänge fürs Radiopublikum aufzubereiten? Möchtest du gerne einen Beitrag zur freien Meinungsbildung in unserer direktdemokratischen Gesellschaft leisten?
Als PraktikantIn beim News- und Hintergrundmagazin RaBe-Info bist du eingebunden in den Alltag einer nicht ganz alltäglichen News-Redaktion. Das Rabe-info geht täglich von Montag bis Freitag um 11 Uhr auf Sendung. Du hast viel Freiraum selbst zu gestalten bei gleichzeitig enger Betreuung.
Begleitend zur praktischen Ausbildung in der Info-Redaktion besuchst du das Basismodul Radiojournalismus der Radioschule klipp+klang, sowie nach Wunsch weitere Kurse.

Aufgaben:
• Redaktionelles Handwerk von Themenwahl über Recherche bis zur Umsetzung in Radiobeitrag
• Produktion unterschiedlicher Beitragsarten: Gestaltete Beiträge, Interviews, Reportagen, Talks, Streitgespräche
• Auswahl und Präsentation von Nachrichten-Bulletins
• Live-Moderation und Studiotechnik
• Online-Publishing

 

Der Jahrgang 2019 Herbst

Wenn unsere Praktikant*innen Vögel wären, dann flögen Rosalöffler und Möwen um das RaBenest. Sie würden die Welt aus einer gesunden Distanz betrachten, zwischendurch gezielt „Einen fallen lassen“ oder sie hätten sich hoffnungslos verflogen.

Setzten unsere Leute die Kopfhörer auf, dann ist die Chance gross Songs wie „Faithful man“ von Lee Fields, „La mer“ von Charles Trenet oder „Back to black“ Amy Winehouse zu hören. Zum tanzen animieren kann man sie mit den Toten Hosen „Pushed again“ oder mit der Playlist von RaBe.

Schwingen die Praktikant*innen den Kochlöffel, darf man sich als Gast auf Salat-Variationen, Lasagne mit Aromat, Härdöpfuschtock und zum Dessert auf Bienenstich und Götterspeise freuen.