Über die Sendung

Aus der Asche des fünfjährigen Experiments Jazz-Time Kontinuum ist nun die neue Sendung Spazz-Time Kontinuum entsprungen. Die alte Sendung war der grenzenlose Versuch eines Musikfreaks, durch eine Mischung aus Jazz und „anderen Sachen“, den Einfluss des Jazz auf Legionen von Musikern anderer Stile, zu zeigen. Mit der neuen Sendung wird sich die Balance weg vom Jazz bewegen; d.h., „less jazzin“ and „more spazzin“.

Jazz wird in der Sendung immer seinen Platz haben. Der Fokus bewegt sich aber diesmal eher zur bewusstseinsverändernden Musik, deren kommerzielle Blütezeit die späten Sechzigerjahre waren, die aber auch heute noch einen Einfluss auf das Musikschaffen hat. Das ist Musik geboren aus chemisch erweiterten Experimenten und neuen Aufnahmetechniken, die den Hörer ohne Bewegung an einen anderen Ort transportiert, an den Ort zwischen den Ohren. „Arrive without travelling.“ Eine Art Audio-Eskapismus, sozusagen, und in Zeiten wie diesen ist das nicht schlecht. So get on board and enjoy the ride!

Sendungsmachende
Josko Kuzmanic
Nächste Sendungen
  • Di, 11.7., 22:00 - 0:00
  • Di, 25.7., 22:00 - 0:00
  • Di, 8.8., 22:00 - 0:00
  • Di, 22.8., 22:00 - 0:00
  • Di, 5.9., 22:00 - 0:00
  • Di, 19.9., 22:00 - 0:00
  • Di, 3.10., 22:00 - 0:00
  • Di, 17.10., 22:00 - 0:00
  • Di, 31.10., 22:00 - 0:00
  • Di, 14.11., 22:00 - 0:00
Sendungsportrait