Supernova Album des Monats Juni: Itai Kriss and Telavana

Supernova gibt es diesen Samstag, 1. Juni, ab 14 Uhr (MEZ) für eine weitere zweistündige Sendung auf Radio RaBe zu hören. Wir freuen uns auf das Album des Monats Juni, präsentiert vom Jazzflötisten Itai Kriss und seinem Ensemble Telavana: All Aboard Vol. 1 Departures. Itai Kriss, ein für den Grammy nominierter Künstler, der von Jazzwax als „einer der aufregendsten neuen Flötenkomponisten“ in der Szene gelobt wurde, beherrscht eine Vielzahl musikalischer Genres mit einem eklektischen Stil, der ... >

Supernova kürt Metamorphosis zum Album des Monats

Ist dein Radiogerät bereits auf Supernova eingestellt? Samstag, 4.11.2023, ab 14 Uhr. Der Londoner Produzent Dave Lee meldet sich als AC Soul Symphony mit seinem neuesten Werk "Metamorphosis" zurück, das sein ambitioniertestes Produktionsprojekt in seiner 35-jährigen Karriere darstellt. Und das Album hat es in die Hall Of Fame der Sendung Supernova geschafft: Es trägt den Titel Supernova-Album-des-Monats-November! "Metamorphosis" besteht aus 15 meisterhaft arrangierten Disco-Tracks, ... >

Supernova – die Kultsendung spielt Kult

Die nächste Ausgabe der Sendung Supernova steht unmittelbar bevor: Am Samstag, 26. August, gibt es von 14 bis 16 Uhr etwas fürs Gemüt, unter anderem zwei Titel aus der Sammlung des Stuttgarter NuJazz-DJ und Musikproduzenten Rainer Trüby (auf dem Foto), der neulich die sechste Ausgabe der Kultcompilation Glücklich veröffentlicht hat. Jedes Stück dieser Compilation weist eine Verbindung zur brasilianischen Musik auf, ist beeinflusst von Bossa nova und Samba. Weiter blicken wir ins Album des Monats ... >

Nostalgischer Trip – Supernova präsentiert Goodge

Der aus High Wycombe bei London stammende Goodge hat sein ganzes Leben dem Hip-Hop verschrieben und Klänge von Funk, R&B, Jazz und chilligem Lo-Fi in sein Repertoire aufgenommen. Nach verschiedenen Veröffentlichungen auf den französischen Labels Cascade Records, Hip Dozer, Kicker Records und Sound Exhibitions in Italien bietet Goodge nun Echoes of Yesterday beim Label Cold Busted an - ein nostalgischer Trip, der von Erinnerungen an klassische Tracks und Vibes inspiriert ist. Wir von ... >

Jazzige Elektronik aus mehreren Jahrzehnten

Am Samstag, 22.04.2023, ab 14 Uhr, steht die Supernova im Zeichen der vornehmen Elektronik und des avantgardistischen Jazz. Neben dem Album des Monats von Dhafer Youssef - Street Of Minarets kommen wir in den Genuss von Francis The Dope, Jimpster, Quasimode, Oscar Mbo, Pino e i suoi Aghi und Lorenzo Morresi & Le Isole mit seinem neusten Album Pop Flop – eine Hommage an die Filmmusik und die Elektronik der Siebziger, teilweise aufgenommen im Museo del Synth ... >

Gecko Turner – Soulman aus Extremadura

Mit der Veröffentlichung seiner ersten beiden bemerkenswerten Alben, Guapapasea! (2003) und Chandalismo Ilustrado (2006) begann Gecko, das zu kultivieren, was ein Journalist einst als afromaduranischen Soul bezeichnete - das "maduranische" Wort bezieht sich auf Extremadura, eine Region im zentralen Westen Spaniens. Geckos afro-maduranischer Soul baut auf afro-amerikanischer Musik auf und ist ... >

Supernova – Das Beste zum Jahresende!

Wir steuern auf die letzte Supernova-Ausgabe des Jahres 2022 zu. Am 31.12.2022 gibt es von 14 bis 16 Uhr von ruhig bis groovig alles, was das Supernova-Herz begehrt. Fröhliche Klänge für einen gelungenen Start ins neue Jahr. Einschalten, geniessen und auf das neue Jahr anstossen.

Album of the month: Dave Lee – Produced With Love II

Im Elektronikbusiness ist es gar nicht so einfach, mit innovativen Eigenproduktionen von sich reden zu machen. Die Produzentinnen und Produzenten überbieten sich mit Releases: Während in den 1990er-Jahren pro Woche etwa um die 200 Veröffentlichungen üblich waren, sind es heutzutage allein auf Beatport deren 8000. Das führt zu der berechtigten Frage: Wie viele davon sind denn eigentlich Originalsongs? Vermutlich um die 200. >

Album of the month – Operation Disco – Dr. Packer

Es erwartet euch das aktuelle Album "Operation Disco", das Greg "Dr" Packer für Z Records zusammengestellt hat. Die Qualität des Albums ist unaufhaltsam und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung, während Packer sein Talent für das Zusammenfügen von Tracks unter Beweis stellt. Auf der zweiten Bonus-CD liefert er einen kontinuierlichen Live-Mix aus seinem Operationssaal, vollgepackt mit seinen Favoriten aus dem Backkatalog von Packer und anderen Z Records. Das und noch vieles mehr gibt es ... >