hörbar
Über die Sendung

Sendung für Hörspiel, Audiokunst und junge Texte.

Im hörbar werde ich einmal im Monat Entdeckungen aus der freien Audioszene präsentieren. Eine Stunde lang ist Raum für Hörspiele und Audiokunst, für Klänge, Experimente und Gespräche darüber. Für Hörstücke, die die Welt gehört haben muss, die die großen Radiosender aber viel zu selten oder wenn, dann mitten in der Nacht senden.

Viermal im Jahr findet die HörBar im Kunst- und Kulturhaus visavis statt. Die HörBar ist eine Plattform für den literarischen Nachwuchs und für junge Texte, die von einem Hörmal-Team rund um Pierre Kocher und Carol Rosa ausgewählt und präsentiert werden. Wir senden nach der Veranstaltung den Mitschnitt der Lesung.

Links
Sendungsmachende
Christina Baron
Pierre Kocher
Nächste Sendungen
  • So, 3.12., 21:00 - 22:00
  • Sa, 9.12., 13:00 - 14:00
  • So, 31.12., 21:00 - 22:00
  • So, 28.1., 21:00 - 22:00
  • So, 25.2., 21:00 - 22:00
  • So, 25.3., 21:00 - 22:00
  • So, 22.4., 21:00 - 22:00
  • So, 20.5., 21:00 - 22:00
  • So, 17.6., 21:00 - 22:00
  • So, 15.7., 21:00 - 22:00

Die HörBar 1 : Junge Texte

Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

In der Ausgabe vom Sonntag, 21. Mai, 21 bis 22 Uhr zu hören :

Julia Weber, Naomi Frei und Remo Rickenbacher

 

Im Rahmen der HörBar 1, aufgezeichnet am 23. April im visavis, hat NAOMI FREI zwei Kostproben aus ihrem neuen Stück vorgespielt. Naomi Frei hat ihr Theaterdebüt als Autorin und Regisseurin mit dem starken Stück …würdest du sie dann lesen?  gegeben, produziert mit der Jungen Theaterfabrik Bern und uraufgeführt im vergangenen Herbst im visavis, dem Kunst- und Kulturhaus für die junge Generation. Mit Hilfe des Audioverlags Hörmal ist auch eine Hörfassung zum Herunterladen entstanden.

JULIA WEBER hat den Anfang ihres eben im Limmatverlag erschienenen Romans Immer ist alles schön vorgelesen. Die schmerzhaft berührende Mutter/Tochter-Geschichte hat bei Kritik und Leserinnen grossen Anklang gefunden. Mehr über die aussergewöhnlich vielfältige Autorin unter literaturdienst.ch .

Und der Thuner Spoken-Word-Poet REMO RICKENBACHER hat zwei seiner schrägen Texte zum Besten gegeben. Alles Weitere von ihm unter remolution.ch.

 

Die HörBar 2 findet am Mittwoch, den 14. Juni um 19 Uhr 30 im visavis statt. Es treten auf:

 

Maria Künzli, bekannt als Bloggerin und BZ-Kolumnistin in Greater Berne.

Christian de Simoni, eben hervorgetreten durch eine besondere Publikation zum Rigi-Lied.

Marco de las Heras mit seinem im Entstehen begriffenen Roman Die Gerissenen.