RaBe-Info
Über die Sendung

Das Nachrichten- und Hintergrundmagazin berichtet seit 1996 werktäglich über Themen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur aus aller Welt.

Wir bilden Journalist:innen aus!

Bist du neugierig, kritisch und hast den Riecher für spannende Geschichten? Interessieren dich die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse in Bern, der Schweiz und der Welt?

Dann bist du bei der Info-Sendung richtig. Du lernst alle wichtigen, journalistischen Schritte von der Recherche über Interviewführung, Beitragsgestaltung bis hin zu Moderation und Sendetechnik im Studio. Daneben absolvierst du das zertifizierte Basismodul Radiojournalismus der Radioschule klipp+klang.

Links
Sendungsmachende
Nächste Sendungen
  • Mo, 12.8., 11:00 - 11:30
  • Mo, 12.8., 18:00 - 18:30
  • Di, 13.8., 11:00 - 11:30
  • Di, 13.8., 18:00 - 18:30
  • Mi, 14.8., 11:00 - 11:30
  • Mi, 14.8., 18:00 - 18:30
  • Do, 15.8., 11:00 - 11:30
  • Do, 15.8., 18:00 - 18:30
  • Fr, 16.8., 11:00 - 11:30
  • Fr, 16.8., 18:00 - 18:30

Die Verantwortung von Facebook gegenüber Rohingyas

Vor sechs Jahren, Ende August 2017, begann in Myanmar die gewaltvollen Ausschreitungen gegen die Rohingyas: Hunderttausende Angehörige der Rohingya-Minorität wurden vertrieben, zehntausende ermordet, vergewaltigt, misshandelt. Der internationale Gerichtshof der Vereinten Nationen wie auch der internationale Strafgerichtshof untersuchen momentan die Massaker gegen die Rohingya.

Dieser massive Hass gegen die Rohingya wurde auch online geschürt. Facebook spielte dabei eine zentrale Rolle, meint Natalie Wenger, Medienverantowrtliche bei Amnesty International.

Facebook trage eine grosse Verantwortung in der Verbreitung von Hass gegen Anhänger:innen der Rohingya-Minorität, so Amnesty International. (Foto: Wikimedia)