«Vincents Roman gehört jetzt in die Öffentlichkeit!»

Nächsten Sonntag, am 23. Juni, würde Vincent O. Carter 100-jährig. Der in Kansas City geborene Autor lebte ab 1953 in Bern. Seine Erfahrungen als einer der ersten Schwarzen in der Stadt Bern und Teil der damaligen Berner Künstler*innen-Szene hielt er im «Bernbuch» fest, dessen deutsche Übersetzung vor drei Jahren erschienen ist. Im letzten Jahr brachte Bühnen Bern das ... >

«Die Verordnung kam ohne Not und ohne Grund»

Alle Schweizer Haushalte sowie Unternehmen und Kollektivhaushalte zahlen grundsätzlich eine Abgabe für Radio und Fernsehen. Durch diese Abgabe wird die SRG finanziert aber auch konzessionierte lokale Radio- und Fernsehsender, so auch Radio RaBe. Die sogenannte Halbierungsinitiative will diese Abgaben drastisch senken. Um der Initiative den Wind aus den Segeln zu nehmen, will der Bundesrat die Abgaben über den Verordnungsweg selbst kürzen. Diese Pläne machte er bereits letzten November ... >

Aufstocken gegen die Wohnungskanppheit?

Die Wohnbaupolitik ist für die Stadtberner Bevölkerung eines der wichtigsten politischen Anliegen: Steigende Mieten, Verdrängungsprozesse und Wohnungsknappheit beschäftigen die Berner*innen. Die Stadtregierung begegnet diesen Problemen unter anderem mit sozialem Wohnungsbau und dem Kauf eigener Liegenschaften. Das reicht nicht, meint nun die FDP Stadt Bern und lanciert eine eigene wohnbaupolitische Initiative. Die Initiative «Meh Wohnige für Bärn» hat zum Ziel, dass bestehende Gebäude in der ... >

Sendung vom 18. Juni 2024

Heute beschäftigen wir uns mit der Stadtberner Wohnbaupolitik. Diese ist traditionsgemäss eines der Hauptthemen der RGM-Parteien. Nun will sich auch die FDP Stadt Bern mit einer Wohnbauinitiative in die Debatte einbringen. Wir fragen nach, was sich die FDP von dieser Initiative verspricht. Und wir sprechen über Biodiversität. Um diese steht es nämlich schlecht in Europa. Gestern hat die EU das sogenannte Renaturierungsgesetz beschlossen, um gegen den Verlust der Biodiversität vorzugehen. ... >

Sendung vom 17. Juni 2024

Im heutigen Info schauen wir zurück auf die Bürgenstock-Konferenz vom vergangenen Wochenende. Am ersten Friedensgipfel zum Krieg in der Ukraine verhandelten 100 Delegationen, 84 davon haben sich auf eine Abschlusserklärung geeingt. Und wir schauen nach Deutschland. Dort findet derzeit die Fußball-Europameisterschaft der Männer statt. Die Feierstimmung in den Innenstädten hat aber eine Schattenseite: Obdachlose werden vermehrt aus den Innenstädten vertrieben.

«Damit werden Eritreer*innen ungleich Behandelt»

Seit beinahe 20 Jahren flüchten regelmässig Menschen aus Eritrea in die Schweiz. Sie flüchten vor dem Repressiven Regime Afewerkis. Aber nicht alle haben hier eine Chance auf Asyl. Wer aus Eritrea in Schweiz geflüchtet ist und von den Schweizer Asylbehörden abgewiesen wurde, führt ein Leben in der Schwebe. Denn eigentlich müssten diese Menschen zurück, was für sie unmöglich ist. Medienberichte erzählen von Fällen, in denen Zurückgekehrt verhaftet und gefoltert wurden. Ausschaffen kann ... >

Sendung vom 12. Juni 2024

Die Psychiatrielandschaft in Bern kann ein Wenig aufatmen: Der Grosse Rat hat gestern beschlossen, dass der Kanton die ergänzenden Angebote der UPD unstrestützen soll, so dass sie weitergeführt werden können. Die UPD hatte Anfang Jahr die Schliessung der Angebote aus finaziellen Gründen angekündet. Wir schauen zurück auf die Debatte im Grossen Rat. Vom Rathaus aus gehen wir weiter und werfen einen Blick unter die Bundeshauskuppel. Dort wurden diese Woche mehrere Beschlüsse gefasst, die ... >

Welche Langwaffen will die Kantonspolizei beschaffen?

Die Kantonspolizei Bern muss in den nächsten 5 Jahren einigen Anschaffungen tätigen. Dafür will die Sicherheitsdirektion (SID) beim Parlament um die 9 Millionen Franken beantragen. Etwas mehr als die Hälfte davon ist für jährlich wiederkehrende Ausgaben gedacht. Darunter fällt etwa die Erstausrüstung für neue Mitarbeitende oder Ersatz für Verbrauchsgegenstände wie Pfefferspray oder Schutzwesten. Der Rest des beantragten Kredits ist für einmalige Anschaffungen. Die die Kantonspolizei will im ... >

«Alpha Uno»: Retrotrend in der Sicherheitspolitik

Gestern führte die Schweizer Armee auf einem Stück der Autobahn A1 im Kanton Waadt die Übung «Alpha Uno» durch. Mit der Übung trainierte die Luftwaffe das Starten und Landen von Kampfjets auf der Autobahn. Zum ersten Mal seit 1991. Grund dafür sei die veränderte Sicherheitslage in Europa, namentlich der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine, Begründete der Bundesrat «Alpha Uno» im Vorfeld. Die Übung zog viele mediale Aufmerksamkeit auf sich. So widmete etwa SRF der Übung eine mehrstündige ... >

Sendung vom 05. Juni 2024

Wie kommt der Solarexpress im Kanton Bern voran? Zwei Vorstösse im Grossen Rat verlangen von der Kantonsregierung aktiveres Handeln bei der Förderung von Solaranlagen. Eine der beiden Motionen empfiehlt der Regierungsrat zur Annahme, die andere zur Ablehnung. Wir sprechen in der Sendung über die Gründe dafür und darüber, was die Abstimmung über das Stromgesetz am Sonntag damit zu tun hat. Und wir sprechen über einen Vorstoss im Nationalrat. Dieser will Stalking als neuen Straftatbestand ... >