RaBe-Info
Über die Sendung

Das Nachrichten- und Hintergrundmagazin berichtet seit 1996 werktäglich über Themen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur aus aller Welt.

Links
Sendungsmachende
Nächste Sendungen
  • Do, 30.5., 11:00 - 11:30
  • Do, 30.5., 18:00 - 18:30
  • Fr, 31.5., 11:00 - 11:30
  • Fr, 31.5., 18:00 - 18:30
  • Mo, 3.6., 11:00 - 11:30
  • Mo, 3.6., 18:00 - 18:30
  • Di, 4.6., 11:00 - 11:30
  • Di, 4.6., 18:00 - 18:30
  • Mi, 5.6., 11:00 - 11:30
  • Mi, 5.6., 18:00 - 18:30

Skandal um JSVP: Man hätte es ja kommen sehen können

Parteipräsident Nils Fiechter und die Strategiechefin Sarah Regez am Wahlauftakt der SVP Schweiz (Foto: JSVP).

 

Eigentlich hätte man es kommen sehen können: Die JSVP hat ein Problem mit Rechtsextremismus. Seit Herbst ist bekannt, dass ein ehemaliges Mitglied der JSVP Thurgau auch bei der rechtsextremen jungen Tat aktiv war. Die junge SVP Aargau solidarisierte sich vor ein paar Wochen mit einem vom Kanton verwiesenen rechtsextremen Sprecher namens Martin Sellner. Und nun das: Die Strategiechefin der JSVP Sarah Regez trifft mit ebendiesem rechtsextremen Martin Sellner und weiteren Vertretern der Jungen Tat. Eigentlich hätte man genau das kommen sehen können, und trotzdem schockieren die Schlagzeilen.

Ein Kommentar.