RaBe-Info
Über die Sendung

Das Nachrichten- und Hintergrundmagazin berichtet seit 1996 werktäglich über Themen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur aus aller Welt.

Wir bilden Journalist:innen aus!

Bist du neugierig, kritisch und hast den Riecher für spannende Geschichten? Interessieren dich die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse in Bern, der Schweiz und der Welt?

Dann bist du bei der Info-Sendung richtig. Du lernst alle wichtigen, journalistischen Schritte von der Recherche über Interviewführung, Beitragsgestaltung bis hin zu Moderation und Sendetechnik im Studio. Daneben absolvierst du das zertifizierte Basismodul Radiojournalismus der Radioschule klipp+klang.

Links
Sendungsmachende
Nächste Sendungen
  • Mo, 12.8., 11:00 - 11:30
  • Mo, 12.8., 18:00 - 18:30
  • Di, 13.8., 11:00 - 11:30
  • Di, 13.8., 18:00 - 18:30
  • Mi, 14.8., 11:00 - 11:30
  • Mi, 14.8., 18:00 - 18:30
  • Do, 15.8., 11:00 - 11:30
  • Do, 15.8., 18:00 - 18:30
  • Fr, 16.8., 11:00 - 11:30
  • Fr, 16.8., 18:00 - 18:30

Mittelmeer: Hotspot der Klimaveränderungen

Wenn es um Klimaschutz geht, blickt gerade die ganze Welt nach Dubai. Voraussichtlich bis morgen Abend läuft dort die Welt-Klimakonferenz COP28.

Zeitgleich fand letzte Woche aber auch noch eine andere Klimaschutz-Konferenz statt: Die Mittelmeer-Anrainer-Staaten trafen sich in Slowenien um über die Zukunft der Barcelona-Konvention zu diskutieren. Diese wurde in den 70er-Jahren abgeschlossen und fordert ein Ende der Verschmutzung des Mittelmeeres und besondere Anstrengungen im Klimaschutz. Dabei geht es unter anderem um die Schifffahrt auf dem Mittelmeer und um das Einleiten von Abwasser.

Konnten sich die Mittelmeer-Anrainer zu einem stärkeren Meeresschutz durchringen? Nicolas Entrup war für die Meeresschutzorganisation OceanCare vor Ort, welche unter anderem ein Kohlenstoff-Budget für die Region forderte, analog dem globalen Kohlenstoff-Budget, basierend auf dem Pariser Klimaabkommen.

Wenig überraschend gab es in Slowenien jedoch keine Entscheide, die einen ambitionierten Klimaschutz in den Mittelmeer-Anrainer nach sich ziehen würden
 


 

Oberflächentemperatur des Mittelmeers vergangenen Sommer © cmcc.it